Früherer Leiter der Mordkommission: Helfen Sie verletzten Polizeibeamten

A. H. Riise hilft gemeinsam mit der Wohltätigkeitsstiftung “The Thin Blue Line” Polizisten, die im Zusammenhang mit ihrer Dienstausübung verletzt wurden. Der ehemalige Mordkommissar Ove Dahl, der unter anderem “Amagermanden” zu Fall brachte, freut sich über die Wohltätigkeitsarbeit und ruft alle dazu auf, sie zu unterstützen.

“Es ist wirklich gut, dass eine Stiftung wie „The Thin Blue Line“ gegründet wurde. Es ist notwendig, Polizisten zu helfen, die im Zusammenhang mit ihrer Dienstausübung schwer verletzt wurden”, sagt Ove Dahl, der von 2003 – 2011 der Leiter der Mordkommission der Kopenhagener Polizei war.

Die private Hilfsorganisation “The Thin Blue Line” wurde von einer Gruppe von Polizisten gegründet.

 Alles begann, als in Christiania1 einem Polizisten in den Kopf geschossen wurde. Eine Gruppe von Polizisten kam zusammen und initiierte eine Sammlung für den Offizier und seine Familie. Viel zu früh war es nötig, wieder Geld zu sammeln. Ein paar Monate später wurde der Polizeibeamte und Hundeführer Jesper Jul aus der Region Kopenhagen West erschossen.

Dann organisierte “The Thin Blue Line” erneut eine Sammlung. Die Sammlung half dabei sicherzustellen, dass die Freundin und die Kinder von Jesper Jul, die zurückblieben, nicht gezwungenermaßen ihr Zuhause verlassen mussten.

A.H. Riise hat sich entschieden, diesen guten Zweck zu unterstützen und ist eine Partnerschaft mit “The Thin Blue Line” eingegangen. Gemeinsam haben wir einen ganz besonderen, exklusiven Rum kreiert: A. H. Riise The Thin Blue Line Denmark. Der Rum ist ein X.O. Reservé Rum. Er ist eine Mischung speziell für die Hilfeorganisation, die besonders geschmackvoll ist.

Ein Teil der Gewinne aus dem Verkauf des Rums geht direkt für die Wohltätigkeitsbemühungen an “The Thin Blue Line”.

“Als Bürger Dänemarks ist es großartig für uns, wenn wir denen, die sich um uns alle kümmern, etwas zurückgeben können. Vor allem denjenigen, die in unserem Namen verletzt werden. Es ist toll, ihnen unsere Unterstützung zeigen und ihnen für ihre Bemühungen danken zu können. “, meint Michael Bielefeldt, Managing Director von A.H. Riise.

In Zusammenarbeit mit A.H Riise wird “The Thin Blue Line” nun seine Wohltätigkeitsarbeit ausweiten, damit noch mehr Beamte von der Unterstützung profitieren können.

“Wir möchten verletzten Polizeibeamten und ihren Familien auf allen Ebenen helfen. Das kann alles sein, von großen Sammlungen bis hin zum Beispiel zur Integration von psychisch betroffenen Polizisten in ein Netzwerk, damit sie mit ihren Problemen nicht alleine gelassen werden“, sagt Allan Beier, Polizeibeamter und Sprecher von “The Thin Blue Line”.

Die Unterstützung kann für die Rehabilitation und als Subvention für den Kauf von Hilfsmitteln eingesetzt werden, die als Folge von Verletzungen etc. notwendig sind, sowie für Hilfeleistung bei der Erleichterung des Alltags für die betroffenen Familien.

Die Aussicht auf eine bessere Unterstützung wird vom ehemaligen Mordkommissar Ove Dahl begrüßt. Nach einer langen Karriere in der Polizei wünscht er sich, dass es schon vor vielen Jahren eine Hilfsorganisation wie “The Thin Blue Line” gegeben hätte.

“Nach den Unruhen bei der EU-Abstimmung am 18. Mai 1992 sah ich viele Polizisten, die aufhören musste, bei der Truppe zu arbeiten. Einige wurden körperlich verletzt, aber einige waren psychisch so verwundet, dass sie nicht wieder als Beamte arbeiten konnten. Polizisten hätten von einer Stiftung wie “The Thin Blue Line” sehr profitiert. Es ist also großartig, dass es jetzt jemanden gibt, der Kollegen hilft und sie unterstützen kann, selbst nachdem sie in Rente gegangen sind”, sagt Ove Dahl.

A.H. Riise The Thin Blue Line Denmark kann bei ausgewählten Einzelhändlern gekauft werden. Erfahren Sie mehr unter www.thethinblueline.dk

________________________________________

1 Christiania, auch bekannt als Freistadt Christiania, ist ein selbsternannter autonomer anarchistischer Bezirk mit etwa 850 bis 1.000 Einwohnern, der 34 Hektar in der Gemeinde Christianshavn in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen umfasst. Wikipedia.

Read more

Früherer Leiter der Mordkommission: Helfen Sie verletzten Polizeibeamten

Click to enlarge

A. H. Riise hilft gemeinsam mit der Wohltätigkeitsstiftung “The Thin Blue Line” Polizisten, die im Zusammenhang mit ihrer Dienstausübung verletzt wurden. Der ehemalige Mordkommissar Ove Dahl, der unter anderem “Amagermanden” zu Fall brachte, freut sich über die Wohltätigkeitsarbeit und ruft alle dazu auf, sie zu unterstützen.

“Es ist wirklich gut, dass eine Stiftung wie „The Thin Blue Line“ gegründet wurde. Es ist notwendig, Polizisten zu helfen, die im Zusammenhang mit ihrer Dienstausübung schwer verletzt wurden”, sagt Ove Dahl, der von 2003 – 2011 der Leiter der Mordkommission der Kopenhagener Polizei war.

Die private Hilfsorganisation “The Thin Blue Line” wurde von einer Gruppe von Polizisten gegründet.

 Alles begann, als in Christiania1 einem Polizisten in den Kopf geschossen wurde. Eine Gruppe von Polizisten kam zusammen und initiierte eine Sammlung für den Offizier und seine Familie. Viel zu früh war es nötig, wieder Geld zu sammeln. Ein paar Monate später wurde der Polizeibeamte und Hundeführer Jesper Jul aus der Region Kopenhagen West erschossen.

Dann organisierte “The Thin Blue Line” erneut eine Sammlung. Die Sammlung half dabei sicherzustellen, dass die Freundin und die Kinder von Jesper Jul, die zurückblieben, nicht gezwungenermaßen ihr Zuhause verlassen mussten.

A.H. Riise hat sich entschieden, diesen guten Zweck zu unterstützen und ist eine Partnerschaft mit “The Thin Blue Line” eingegangen. Gemeinsam haben wir einen ganz besonderen, exklusiven Rum kreiert: A. H. Riise The Thin Blue Line Denmark. Der Rum ist ein X.O. Reservé Rum. Er ist eine Mischung speziell für die Hilfeorganisation, die besonders geschmackvoll ist.

Ein Teil der Gewinne aus dem Verkauf des Rums geht direkt für die Wohltätigkeitsbemühungen an “The Thin Blue Line”.

“Als Bürger Dänemarks ist es großartig für uns, wenn wir denen, die sich um uns alle kümmern, etwas zurückgeben können. Vor allem denjenigen, die in unserem Namen verletzt werden. Es ist toll, ihnen unsere Unterstützung zeigen und ihnen für ihre Bemühungen danken zu können. “, meint Michael Bielefeldt, Managing Director von A.H. Riise.

In Zusammenarbeit mit A.H Riise wird “The Thin Blue Line” nun seine Wohltätigkeitsarbeit ausweiten, damit noch mehr Beamte von der Unterstützung profitieren können.

“Wir möchten verletzten Polizeibeamten und ihren Familien auf allen Ebenen helfen. Das kann alles sein, von großen Sammlungen bis hin zum Beispiel zur Integration von psychisch betroffenen Polizisten in ein Netzwerk, damit sie mit ihren Problemen nicht alleine gelassen werden“, sagt Allan Beier, Polizeibeamter und Sprecher von “The Thin Blue Line”.

Die Unterstützung kann für die Rehabilitation und als Subvention für den Kauf von Hilfsmitteln eingesetzt werden, die als Folge von Verletzungen etc. notwendig sind, sowie für Hilfeleistung bei der Erleichterung des Alltags für die betroffenen Familien.

Die Aussicht auf eine bessere Unterstützung wird vom ehemaligen Mordkommissar Ove Dahl begrüßt. Nach einer langen Karriere in der Polizei wünscht er sich, dass es schon vor vielen Jahren eine Hilfsorganisation wie “The Thin Blue Line” gegeben hätte.

“Nach den Unruhen bei der EU-Abstimmung am 18. Mai 1992 sah ich viele Polizisten, die aufhören musste, bei der Truppe zu arbeiten. Einige wurden körperlich verletzt, aber einige waren psychisch so verwundet, dass sie nicht wieder als Beamte arbeiten konnten. Polizisten hätten von einer Stiftung wie “The Thin Blue Line” sehr profitiert. Es ist also großartig, dass es jetzt jemanden gibt, der Kollegen hilft und sie unterstützen kann, selbst nachdem sie in Rente gegangen sind”, sagt Ove Dahl.

A.H. Riise The Thin Blue Line Denmark kann bei ausgewählten Einzelhändlern gekauft werden. Erfahren Sie mehr unter www.thethinblueline.dk

________________________________________

1 Christiania, auch bekannt als Freistadt Christiania, ist ein selbsternannter autonomer anarchistischer Bezirk mit etwa 850 bis 1.000 Einwohnern, der 34 Hektar in der Gemeinde Christianshavn in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen umfasst. Wikipedia.

Share this article

Random posts

International medals

Danish distiller A.H. Riise Spirits has gained international honours for several of its rums and for…

Kvart million kroner til frømændene

A.H. Riise har den glæde at overrække ikke mindre end en kvart million kroner til de danske frømænd.…

Kronprins Frederik fik sin helt egen flaske r…

Da kronprins Frederik deltog i gallafesten for at fejre Frømandskorpsets 60 års jubilæum ventede der…

Our premium spirits are perfectly aged...
How about you?

Indeed i am!
Remember you must be of legal drinking age in your
country of origin to enter unitedspiritsbrands.com

Win a €100 A.H. Riise giftcard

Accept

At this site we use cookies to enhance the user experience and for tracking purposes. By using this site you accept the use of cookies.